Andy Abgottspon: Wallis meets Silicon Valley

Informatik-Absolvent Andy Abgottspon macht seit seinem Abschluss berufliche Höhenflüge: Gerade startet er mit seiner eigenen Firma international durch.

018-absolvent-andy-abgottspon-beitragsbild-100%
018-absolvent-andy-abgottspon-beitragsbild-100%

Mit 13 programmierte er seine erste Website für ein Zermatter Hotel. Jetzt, mit 30, versucht Andy Abgottspon, mit seiner Firma «Hazu.io» international durchzustarten.

Der junge Walliser scheint ein Tausendsassa zu sein, dessen Tag 48 Stunden hat. Auf dem sozialen Netzwerk LinkedIn loben ihn ehemalige Professoren und Arbeitskollegen in den höchsten Tönen. Er habe exzellente Fähigkeiten als Entwickler und sei ein grossartiger Teamplayer.

Auch der Blick auf seine Homepage aaweb.ch zeigt ein beeindruckendes Portfolio: So hat Abgottspon mehrere Spiele-Apps für iPhone und iPad programmiert, darunter «Roll it!», eine Adaption des Würfelspiels Yahtzee. «Roll it!» sei ursprünglich eine Java-Programmieraufgabe in seinem ersten Informatik-Studienjahr an der Hochschule Luzern gewesen. «Die iOS-App habe ich dann in meiner Freizeit entwickelt», erzählt Abgottspon.

Mittlerweile ist er der Hochschule Luzern längst entwachsen und pendelt zwischen San Francisco und Visp. Das letzte Jahr seines Bachelor-Studiums absolvierte er bereits im Ausland: an der Coventry University in England. An dieser Partner-Universität der Hochschule Luzern schrieb er seine Abschlussarbeit und erhielt 2010 die Diplome beider Institutionen.

«Ohne dieses Austauschjahr, das mir die Hochschule Luzern ermöglichte, hätte ich niemals dieselben Karrierechancen gehabt», sagt Abgottspon. Nach zweieinhalb Jahren bei Foundry, einem international führenden Filmsoftware- Unternehmen, gründete er 2016 mit einem amerikanischen Geschäftspartner «Hazu.io». Die Online-Plattform vereinfacht den digitalen Alltag von Firmen, Schulen und Organisatoren von Live-Anlässen. Beispielsweise mit einem Tool zur Verschlagwortung von Videos, was das Auffinden bestimmter Stellen – etwa in einem Referat – erleichtert. Das Produkt ist bereits bei namhaften Beta-Testern im Einsatz. Gleichzeitig sucht Abgottspon weltweit Investoren, um rasch wachsen zu können.

Auch in seiner Freizeit hebt Abgottspon ab – im Helikopter. Sein nächstes Ziel: Die kommerzielle Fluglizenz, um in Zukunft vielleicht auch als Flugretter tätig sein zu können. 

Autorin: Mirella Wepf
Bild: zVg

Interessiert?

Erfahren Sie mehr über den Bachelor Informatik an der Hochschule Luzern.

Zum Studium

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren mit News & Stories aus der Hochschule Luzern.


Sie können sich jederzeit wieder von diesem Newsletter abmelden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
Share This